Julika Sandt
Ihre Abgeordnete im Bayerischen Landtag
Stv. Fraktionsvorsitzende

Über mich

Herzlich Willkommen auf meiner Homepage!
Als Ihre Abgeordnete darf ich Sie und Ihre Belange wieder im Bayerischen Landtag vertreten.

Ich bin Journalistin, studierte Kunsthistorikerin und Mutter. Nach beruflichen Etappen als Wirtschaftsredakteurin, Pressestellenleiterin und Chefredakteurin, zog ich 2008 das erste Mal ins Maximilianeum ein. Damals war ich für die FDP im Bildungsausschuss und Sprecherin u.A. für Medien, Kultur und Gesundheit. 2014 kehrte ich zurück in meinen Job bis die FDP 2018 erfolgreich ihr Comeback schaffte und bin heute stv. Vorsitzende meiner Fraktion.

Download Pressefoto

Positionen

Im Landtag stehe ich für die Themen Arbeit und Soziales, Jugend und Familie, Frauen sowie Menschen mit Behinderung ein.

Bildung

Die Bildungseinrichtungen – von der Kinderkrippe über alle Schularten bis zur Universität – müssen nicht nur Orte der Wissensvermittlung sondern auch Orte der Kreativität, der Kommunikation, des kritischen Denkens und des Problemlösens im Team werden. Wir müssen die Bildung zukunftsfähig machen. Nur dann bleibt unsere Wirtschaft, unser Land zukunftsfähig.

Medien

Ich setze mich ein für Pressefreiheit und Meinungsvielfalt. Um die Zukunft des Qualitätsjournalismus zu sichern, müssen wir - gerade in Zeiten von sogenannten Fake News - die Medienkompetenz der Bevölkerung stärken, beispielsweise indem wir die Zusammenarbeit zwischen Schulen und Journalisten stärken.

Gesundheit

Ich möchte die hohe Qualität der Gesundheitsversorgung durch Haus- und Fachärzte, Zahnärzte, andere Heilberufe und Pflegepersonal sowie Apotheken und Kliniken stärken. Gerade kranke Menschen sind auf kurze Wege und menschliche Medizin angewiesen. Dazu müssen freiberufliche Strukturen und erhalten bleiben, ebenso wie die die freie Arzt- und Therapiewahl.

Neuigkeiten

Hier finden Sie meine aktuellsten Aktivitäten, folgen Sie mir auch auf Instagram und Facebook, um wirklich immer auf dem neusten Stand zu bleiben.

Wie haben Kinder den Lockdown erlebt? Wie kommen sie aus der Krise und wie können wir uns für eine mögliche zweite Welle besser wappnen? Darüber diskutieren Dr. Alexandra Langmeyer, Leiterin der Fachgruppe "Lebenslagen und Lebenswelten von Kindern" am Deutschen Jugendinstitut und ich, Sprecherin für frühkindliche Bildung und stv. Fraktionsvorsitzende der FDP im Bayerischen Landtag. Dr. Alexandra Langmeyer hat während des Lockdowns über „Kindsein in Zeiten von Corona“ geforscht und wird ihre Studienergebnisse als Impuls vorstellen. Ich werde den Blick auf den politischen Handlungsbedarf richten. Ich lade Sie herzlich ein am Dienstag, 14.07.2020 um 20:00 Uhr gemeinsam mit mir und der Expertin zu diskutieren. Anmeldung auf https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/T9ZXL

Leider kann der #CSD dieses Jahr nicht gebührend gefeiert werden, dabei hätten wir allen Grund dazu: Gestern hat der Bayerische Landtag unsere gemeinsamen Anträge mit Grünen und SPD angenommen: Damit erreichen wir eine Beratungsinfrastruktur auch im ländlichen Raum, die Aufarbeitung des historischen Unrechts durch §175 und bessere Gesundheitsfürsorge von trans* Personen in Bayern. Darüber informieren wir die Bürger auch morgen am Infopoint der FDP-Fraktion Bayern in der Münchner Innenstadt (mehr dazu morgen hier) und wir beteiligen uns an der Videoparade. https://www.youtube.com/watch?v=uheF4QPU6vA

FDP Fraktion im Bayerischen Landtag
Wir Freie Demokraten im Bayerischen Landtag sind bunt, denn die bayerische Gesellschaft ist vielfältig. Nicht nur Menschen aus aller Welt si...

Die kürzlich aufgedeckten Fälle von Kindesmissbrauch in NRW sind erschütternd. Auch in Bayern ist Kindesmissbrauch leider ein aktuelles Thema. Das müssen wir mit allen Mitteln bekämpfen: Klare Einstufung als Verbrechen, gezielte Unterstützung der Ermittler, Hilfe für die Opfer und Täterprävention. Es freut mich, dass unser Antrag auch Zustimmung von SPD und Grünen erhalten hat. Das Thema ist einfach zu wichtig, um sich im parteipolitischen Klein-Klein aufzuhalten. Mehr dazu in meiner Rede:

Meldungen

Neues gibt's immer. Bleiben Sie am Ball.

Sollte es eine zweite Corona-Welle geben, lassen wir keine Ausreden für schlechte Vorbereitung gelten. Ein zweites komplettes Betreuungsverbot ist Bayerns Familien und Kindern nicht zumutbar. Wir brauchen Notfallkapazitäten, um alle Kinder in kleinen festen Gruppen zu betreuen und klare Kriterien für bedarfsorientierte Schließungen nach Infektionsherden. Die Pläne dazu müssen ab jetzt in den Schubladen liegen.

Die kürzlich aufgedeckten Fälle von Kindesmissbrauch in NRW sind erschütternd. Auch in Bayern ist Kindesmissbrauch leider ein aktuelles Thema. Das müssen wir mit allen Mitteln bekämpfen: Klare Einstufung als Verbrechen, gezielte Unterstützung der Ermittler, Hilfe für die Opfer und Täterprävention. Es freut mich, dass unser Antrag auch Zustimmung von SPD und Grünen erhalten hat. Das Thema ist einfach zu wichtig, um sich im parteipolitischen Klein-Klein aufzuhalten.

Bayern an die Spitze - dieser Anspruch muss auch für Menschen mit Behinderung gelten. Wer an die Spitze will, muss mutige Schritte gehen. Die von der bayerischen Staatsregierung vorgelegte Änderung des Bayerischen Behindertengleichstellungsgesetzes ist aber nur ein kleiner Tapser.

Angesichts der sich häufenden Vorfälle und der seit Jahren unbefriedigenden Arbeitsbedingungen in der bayerischen Fleischindustrie sprechen sich die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und sozialpolitische Sprecherin der FDP im Bayerischen Landtag Julika Sandt und der Fraktionsvorsitzende der liberalen USR-Fraktion im rumänischen Senat und stellvertretender Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses Radu Mihail gemeinsam für eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen in dieser Branche aus.

Bei der heutigen Landtags-Anhörung zur "Weiterentwicklung des Kinderschutzes in Bayern" haben Experten aus verschiedenen Disziplinen - von Jugendhilfe über Medizin bis hin zur Staatsanwaltschaft - strukturellen Verbesserungsbedarf beim Kinderschutz in Bayern beschrieben. Eingeladen hatte der Ausschuss für Arbeit und Soziales, Jugend und Familie unter Beteiligung der Kinderkommission des Bayerischen Landtags.

Mein politischer Werdegang

Wie und wo ich mich politisch engagiere, erfahren Sie hier:

  • 2004

    Eintritt in die FDP

  • 2004

    stv. Vorsitzende FDP München-Süd

    oft wiedergewählt - zuletzt 2018
  • 2006

    stv. Vorsitzende und Pressesprecherin FDP München

    bis 2008
  • 2008

    Mitglied im Bezirksausschuss München 19

    bis 2010
  • 2008

    Abgeordnete im Bayerischen Landtag

    Sprecherin der FDP-Fraktion u.a. für Medien-, Kultur- und Gesundheitspolitik
    Mitglied im Bildungsausschuss des Bayerischen Landtags
    bis 2013
  • 2018

    Rückkehr in den Bayerischen Landtag

    Mit der Wahl am 14.10.18 kehrte ich zurück in den Bayerischen Landtag
  • 2018

    Stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP im Bayerischen Landtag

  • 2018

    Sprecherin der Fraktion für Arbeit und Soziales, Jugend und Familie, Frauen sowie Menschen mit Behinderung

  • 2018

    Mitglied im Sozialausschauss des Bayerischen Landtags

Mein Büro

Unser Team kümmert sich gerne um Ihre persönlichen Anliegen.

Sam Batat

Sam Batat

Büroleiter und persönlicher Referent
Fon
089 4126 2139
Fax
089 4126 1139

Als Büroleiter koordiniere ich die politische Arbeit und bin Ansprechpartner in allen Belangen für Verbände, Unternehmen und selbstverständlich interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Beatrice Lengauer-Hettlage

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Luis Sanktjohanser

Studentischer Mitarbeiter

Monica Wolsky

Teamassistenz

Kontakt

Wenn Sie Fragen und Anregungen haben - kontaktieren Sie mich!
Mail: julika.sandt@fdpltby.de
Telefon: 089 4126 2139

Bayerischer Landtag
Max-Planck-Straße 1
81675 München
Deutschland

Tel.
089 4126 2139
Fax
089 4126 1139